fitness_blog

Durch unsere mehr als 15jährige Erfahrung im Bereich Fitness & Bodybuilding haben wir schon die eine oder andere Erfahrung sammeln können. Daher möchten wir euch 5 fatale Fehler beim Training & der Ernährung gerade für Anfänger zeigen:

1. Falsche Ernährung Bsp. Light Produkte

Gerade im Bereich der Ernährung haben viele Anfänger starke Defizite bzw. Wissenslücken und verlassen sich oftmals auf die Werbung und Medien. Laut der Werbung helfen die sog. "Light-Produkte" bei Abnehmen, allerdings muss dies nicht unbedingt bedeuten, dass das Produkt kalorienreduziert ist.

Unser Fazit: Finger weg von Light-Produkte, diese sind oftmal überteuert

Fitfam.Coach - Tipp: Lieber zu frischen Lebensmitteln greifen, das Essen frisch zubereiten anstatt Fast Food und überhaupt erst einmal Sport treiben! :)

2. Hektisch und übereifrig loslegen

Endlich hast du dich im Fitnessstudio angemeldet und du möchtest so schnell es geht anfangen. Im Studio angekommen gibt es zahlreiche Geräte für die unterschiedlichsten Muskelgruppen. Bevor du allerdings einfach anfängst loszutrainieren, solltest du dir einen Trainingsplan erstellen lassen!

Fitfam.Coach - Tipp: Am Anfang heisst es "in der Ruhe liegt die Kraft, geht es langsam und kontrolliert an

 

3. Immer das Gleiche trainieren

Viele beginnen mit dem Training ohne wirklich einen Plan zu haben oder machen nur die Übungen die sie kennen. Dabei werden meistens immer die gleichen Geräte verwendet und immer die gleichen Muskeln beansprucht. Kurz gesagt. So wird das Nichts! 😉  Lasse dir die Geräte von fachkundigen Personal erklären und auch einen vernünftigen Trainingsplan erstellen.

Fitfam.Coach - das Fazit: Planung ist die halbe Miete und bringt dich deutlich schneller zum gewünschtem Erfolg!

4. Falsche Körperhaltung / Durchführung der Übungen

Im Studio angekommen sieht man die unterschiedlichsten Personen an den unterschiedlichsten Übungen, wobei ich behaupte man im Schnitt mehr als die Hälfte die Übungen falsch ausführen. Wichtig ist, dass man zuerst die Durchführung und Körperhaltung bei den jeweiligen Übungen beherrscht, bevor man das Gewicht steigert!

Fitfam.Coach - unser Tip: Schaffe dir die Basis und gewöhne dir die korrekte Körperhaltung an!

 

5. sich keine Ziele setzen

Auch zu Begin der "Trainingskarriere" sollte du dir im Klaren sein, was du eigentlich willst und "wofür du das hier alles machst" :) Setze dir lieber kleinere Ziele, die erreichbar sein, als direkt zu hoch gestochene, utopische Ziele! Das stärkt die Motivation und auch die Lust zum Training!

6. Übertraining

Gerade am Anfang strotzen viele Sportanfänger vor Ehrgeiz und gehen täglich trainieren, kennen keine Grenzen. Doch gerade Anfänger benötigen noch einen längere Regenerationszeit beim Krafttraining, so dass gerade am Anfang in den ersten 3 Monaten, immer nach einem Trainingstag ein Regenerationstag folgen sollte!

 

7. Zu wenig Schlaf

Schlafmangel schwächt das Immunsystem und erhöht die Gefahr von ständigen Erkältungen. Erfahrungsgemäß sind 7 Stunden ideal um den Körper die benötigte Regeneration zu ermöglichen. Hier sollte man jedoch beachten, dass jede Körper natürlich anders "tickt", dennoch ist von zu wenig schlag abzuraten.

8. Planung der Mahlzeiten

Es bringt natürlich relativ wenig wenn du dein Training optimiert hast aber deine Ernährung nicht. Denn eine ausgewogen, auf dein Ziel ausgerichtet und perfekt auf deinen Tagesablauf abgestimmte Ernährung ist einfach das A und O. Nicht umsonst heißt es: "Sixpack is made in the kitchen". In Kürze bieten wir auch individuelle Ernährungspläne an, bei Interesse einfach melden!

Weitere Anmerkungen oder Fragen?

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Punkte die wir hier hätten aufführen können, aber wir möchten es auf das Wesentliche beschränken und auch für Anfänger interessant gestalten. Weiterhin viel Erfolg beim Training!

Sportliche Grüße,

Euer Fitfam.Coach Andi

 

Für tägliche Motivation folgt mir auf Instagram:

fitness_twin_andi fitnessblogger instagram