In diesem Blogartikel befasse ich mich mit dem Thema "Welches Protein wann nehmen?" mit dem Ziel euch grob den Einsatz der verschiedenen Proteinpulver und Eiweissarten zu erklären.

eiweiss nach dem sport

Ich unterscheide allgemein zwischen drei Klassen von Proteinpulver-Produkten:

  • schnell verdauliches Protein
  • langsam verdauliche Proteine und
  • ein Mix aus verschiedenen Eiweissquellen (=Mehrkomponenten Protein).

Wenn ich die Eigenschaften der verschieden Proteinarten kenne und diese Klassifizieren kann in schnell, langsam und ein Mix aus Beiden, dann muss ich mir nur noch im Klaren werden, warum soll ich welche Proteinart und aus welche Quelle (tierisch oder pflanzlich) wann zu mir nehmen sollte.

a) Schnelle Proteine wann nehmen?

Wenn der Körper schnell versorgt werden muss z.B. morgens nach dem Aufstehen, vor und nach dem Training dann nehme ich auch eine schnelle Proteinquelle also ein Whey, Reis- oder Soja-Proteinpulver.

Meine Produktempfehlung: >> #NF24ARMY CFM Whey Isolat Pulver

b) Langsame Proteine abends und/oder als Mahlzeitenersatz?

Vor dem Schlafengehen gilt es den Körper über die Nacht mit den notwenigen Aminosäuren zu versorgen, so dass hier das langsam verdauliche Casein Protein zum Einsatz kommt. Soll im Rahmen einer Diätphase eine Mahlzeit ersetzt werden, setze ich bevorzugt ein Mix aus "schnellen und langsamen" Proteinquellen ein, um die Synergien der unterschiedlichen Eiweissquellen optimal zu nutzen.

Meine Produktempfehlung >> #NF24ARMY Micellar Casein Protein

Noch Fragen? Anmerkungen?

Falls Ihr Fragen dazu habt meldet euch einfach, gerne sage ich Euch auch welche Proteine ich derzeit nehmen.

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag zum Thema "Welche Protein wann nehmen?" gefallen und Ihr schaut mal wieder vorbei. DO IT SMART and SIMPLE :)

Sportliche Grüße,
Euer Fitfam.Coach Andi

 

Für tägliche Motivation und Tipps & Tricks rund um Ernährung & Training folgt mir auf Instagram:

fitness_twin_andi fitnessblogger instagram